Vergleichen

Zur Vergleichstabelle

Geräteliste

Zu den Geräten

Wichtige Informationen

Zum Ratgeber

Ein wichtiger und guter Helfer im Vergleich

 

Das Wichtigste in Kürze

Für Elternpaare mit einem Kind im Babyalter ist ein Babyphone ein unerlässliches Utensil, um die Sicherheit ihres Neugeborenen zu garantieren. Denn auch Mütter und Väter, die normalerweise sehr fürsorglich sind, können aufgrund anderer Verpflichtungen, zum Beispiel der Haushaltsführung und nächtlicher Schlafenszeiten, ihr Baby nicht 24 Stunden am Tag im Auge behalten. Mit einem Babyphone ist es jedoch glücklicherweise möglich, dieses akustisch überwachen zu lassen und die Geräusche, die es von sich gibt, von einem an einem Sender angebrachten Mikrofon an einen mobilen Empfänger übertragen zu lassen. Aus diesem Grund sollten Sie diesen als Mutter oder Vater ständig bei sich tragen. So können Sie auf Aktivitäten Ihres Kindes stets umgehend reagieren.

In diesem umfassenden Babyphone Vergleich erfahren Sie nun, welches Produkt dieser Produktgruppe am besten abgeschnitten hat. Die folgenden Ausführungen können Sie daher auch als Ratgeber betrachten, um es beim Kauf eines Babyphones etwas leichter zu haben. Kurz gesagt: Sie werden hier darüber informiert, welches Babyphone in Anbetracht der Vergleichskriterien die höchste Qualität aufweist.

Des Weiteren informieren wir Sie über Babyphone Tests. Einen Babyphone Test gibt es zum Beispiel von Stiftung Warentest und dem ETM Testmagazin. Zu diesen Tests finden Sie unten unter dem Punkt – Babyphone Test – weiter Informationen.

 

Reichweite
Funktionalität
Bedienung
Umwelteigenschaften
Zuverlässigkeit
Kanalsicherheit

 

Vergleichen

Zur Vergleichstabelle

 

Geräteliste

Zu den Geräten

 

Wissenswertes

Das Hauptanwendungsgebiet von Babyphones ist die Überwachung von Neugeborenen. Aber auch in Institutionen und Heimen, wo alte sowie körperlich und geistig behinderte Menschen leben, kommen sie zum Einsatz. Um der Nachtwache in derartigen Einrichtungen die Arbeit zu erleichtern und diese nicht mehrere Empfänger überwachen zu lassen, können jene zentral über einen Computer gesteuert werden.

Ein wichtiges Merkmal der meisten Babyphones ist es, dass eine Geräuschentwicklung im Kinderzimmer am Empfänger nicht nur akustisch, sondern auch farblich angezeigt wird. Zu diesem Zweck sind an diesem Leuchtdioden (LEDs) angebracht, die hell aufblinken, wenn das Mikrofon vom Baby ausgehende akustische Signale registriert. Dadurch ist die Überwachung des Neugeborenen selbst dann gewährleistet, wenn Sie in einem anderen Zimmer laut Musikhören oder Fernsehen gucken. Akustisch nehmen Sie ein Signal vom Babyphone in einer solchen Situation vielleicht nicht wahr, aber zumindest optisch über die Leuchtdioden.

Da ein Babyphone üblicherweise geräuschaktiviert unidirektional sendet, müssen Sie sich um die Lebensdauer der Batterien und den ständigen Neukauf derselbigen keine Sorgen machen. Sie können dieses also über einen sehr langen Zeitraum nutzen, ohne das zusätzliche Kosten für neue Batterien auf Sie zukommen. Dass die meisten Babyphones mit diesem Feature ausgestattet sind, werden Sie auch in unserem Babyphone Vergleich sehen können.

 

Das optimale Babyphone

 

Unser Babyphone Vergleich soll Ihnen dabei helfen, dass optimale Gerät für Sie, Ihren Partner und natürlich Ihr Neugeborenes zu finden. Als Ratgeber fühlen wir uns dazu verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass der Vergleichssieger nicht unbedingt das für Sie beste Produkt sein muss. Von den 5 von uns angeführten Babyphones könnten durchaus auch die Plätze 2 bis 5 besser für Ihre Bedürfnisse geeignet sein. Genaueres dazu lesen Sie weiter unten in den einzelnen Berichten nach.

Aber woran liegt es, dass nicht pauschal der Vergleichssieger als für Sie bestes Produkt in unserem Babyphone Vergleich bestimmt werden kann? Ganz einfach: Jedes Gerät hat seine Vorzüge und verfügt über andere Features. Zwar gibt es auch viele Gemeinsamkeiten zwischen den Babyphones, aber auch eine nicht vernachlässigbare Anzahl an Unterschieden. Seien Sie sich dessen bewusst und schauen Sie sich genau die Vor- und Nachteile an, die wir Ihnen zu den 5 Produkten aufgelistet haben. Möglicherweise ist Ihnen ja ein bestimmtes Feature besonders wichtig, weshalb Sie zu dem Babyphone greifen, das als einziges über dieses verfügt, wie Sie unserem Babyphone Vergleich entnehmen können.

 

Babyphone Test

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 05/2015 sowie in der Ausgabe 02/2018 und das ETM Testmagazin in 11/2016 – 12. Jahrgang / Nr. 135 Babyphone getestet. Bei Stiftung Warentest findet man die Tests unter den Überschriften: „Klassische Geräte besser als Webcams und Apps“ und „Aufpasser für Elsa“. Getestet wurden in der Ausgabe 05/2015 15 herkömmliche Babyphone, 4 Apps und 3 schnurlose Festnetztelefone mit Babyphone-Funktion. In der Ausgabe 02/2018 wurden 6 Geräte mit nur Tonübertragung, 6 Geräte mit Videoübertragung und 5 Baby-Webcams getestet. Die Klassiker waren in dem Test am zuverlässigsten. Das ETM Testmagazin hat insgesamt 22 Geräte getestet. Auch hier wurden Apps, Audio-Video-Geräte und Audio-Geräte untersucht. Prüfkriterien waren Ausstattung, Leistung, Handhabung und der Elektrosmog. Bei der Zuverlässigkeit hatten die klassischen Babyphone die Nase vorn.

In unserem Ratgeber finden Sie unter den Punkten Vergleichstabelle und Geräte die Testsieger aus den Rubriken Audio-Video und klassische Geräte mit Audio-Funktion.


Diesen Ratgeber teilen:


 

Vergleichen

Zur Vergleichstabelle

Geräteliste

Zu den Geräten

Wichtige Informationen

Zum Ratgeber